dubarfst Hunde | BARFen - Rohfütterung - Einfach aber richtig! - page 17

17
Ballaststoffe
dienen der Regulierung der Darmtä-
tigkeit und der Formung des Kotes. Zu finden sind sie
in Knochen, Obst, Gemüse und Getreide.
Wie schon erwähnt, stellt die Fütterung mit überwiegend ro-
hen, tierischen Futtermitteln die ursprüngliche Ernährungs-
form unserer Hunde (und deren Vorfahren, der Wölfe) dar.
Um diese weitgehend imitieren zu können, orientieren wir
uns an den Beutetieren und deren Zusammensetzung.
Sie bestehen durchschnittlich aus:
• ca. 30 – 35 % Muskelfleisch
• ca. 10 – 15 % Knochen
• ca. 10 – 15 % Fett
• ca.
5 – 10 % Haut
• ca.
3 – 5 % Blut und Lymphe
• ca.
8 – 10 % Innereien
In Nährstoffen ausgedrückt, setzt sich
ein Beutetier wie folgt zusammen:
- ca. 65–70 % Wasser
- ca. 15–20 % Proteine / Eiweiße
- ca. 10–15 % Fette
- ca.
5 % Asche (Mineralstoffe)
Eine optimale Ration für unseren Hund setzt
sich also zusammen aus:
• ca.
70–90% tierischen Bestandteilen
• ca.
30–35%
Muskelfleisch
• ca.
30–35%
Pansen /
Blättermagen
• ca.
10–15%
Knochen
• ca.
5%
Innereien (Leber, Niere)
• ca.
10–30% pflanzlichen Bestandteilen
• ca. bis zu 3% Futtermittelergänzungsstoffen
Rohfütterung - einfach, aber richtig
1...,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16 18,19,20,21,22,23,24
Powered by FlippingBook